Fortschreiten

Neben dem Fußballspielen lernen Sie viele verschiedene Fähigkeiten und erwerben Qualifikationen, die es Ihnen ermöglichen, in die Hochschulbildung einzusteigen, um eine Vielzahl von Karrieren in der Sport- und Freizeitbranche zu verfolgen. Hier sind nur einige Karrieren, die mit einer Qualifikation in BTEC Sport begonnen haben.

Wenn Sie

• Trainer

• Manager

• Physiotherapeut

• Sportanalyst

• Sportlehrer

• Management von Sportveranstaltungen

• Sportpsychologe

Wenn Sie

Unser umfangreiches Praktikumsprogramm ermöglicht es den Studenten, in zahlreichen Bereichen des Sports und der Freizeit „vor dem Kauf zu probieren“, um sicherzustellen, dass unsere Absolventen eine klare Vorstellung von ihren zukünftigen Bemühungen haben.

Wenn Sie Ihre Ausbildung nach dem Studium bei uns fortsetzen möchten, haben wir Verbindungen zu verschiedenen Bildungsanbietern

Wenn Sie

• America University Football Stipendien

• Hochschulbildung - britische Universität

• Abschluss der Lincoln City Foundation in Community Football Coaching & Development

Wenn Sie

Oder warum nicht eine Ausbildung zum Sessional Coach bei der Stiftung machen? Am Ende Ihres Btec-Studienprogramms haben Sie ein FA Level 1-Coaching-Zertifikat erhalten, mit dem Sie Co-Coach werden können.

sophie edited.jpg

Das 13. Jahr, BTEC Extended Diploma in Sport Studentin Sophie, erhielt ein Stipendium für das Allen Community College in Amerika

Wenn Sie

Das America's Community College ähnelt der englischen Universität, daher wird Sophie nach Abschluss ihres BTEC Level 3-Sportkurses bei der Lincoln City Foundation Psychologie in den USA studieren.

Wenn Sie

„Mein Traum, an den ich mich erinnern kann, war es, in Amerika Fußball zu spielen (hauptsächlich inspiriert von Beckham wie Beckham). Als sich die Gelegenheit bot, Stipendien zu erhalten, war ich gespannt darauf. Dies gibt mir die Möglichkeit, mich gegen einige der besten Athleten der Welt zu testen.

Ich musste Meningitis, Verletzungen und negatives Selbstgespräch überwinden, um dahin zu gelangen, wo ich heute bin, aber es hat sich gelohnt, hart zu arbeiten, denn „harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet“. Vielen Dank an meine großartigen Tutoren und meinen Akademietrainer. “

Wenn Sie

Wenn Sie